Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Pendlerin petzt bei Polizei: 4 Teenies prahlen mit Marihuana in der S-Bahn

Mit Drogen anzugeben, zeugt nicht gerade von Intelligenz. Und wer das sogar in der Öffentlichkeit tut, dem ist gar nicht mehr zu helfen.

268 Reax , 2'632 Views
teilen
teilen
0 shares
play
Die sichergestellten Gegenstände der Polizei. Bundespolizei NRW

Erst kürzlich berichteten wir von den kreativsten Drogenverstecken der Welt. Ein Gruppe Jugendlicher aus dem deutschen Solingen hat diesen Artikel garantiert nicht gelesen. Die vier Jungs prahlten nämlich vergangenen Mittwoch in einer S-Bahn augenfällig mit ihren Drogen.

Einer Frau, die im gleichen Zug sass, wurde dies deutlich zu viel. Sie rief die Polizei an. Anhand ihrer Personenbeschreibung konnten die Beamten am Hauptbahnhof in Essen drei der vier Jugendlichen finden und zur Rede stellen. Einer von ihnen trug einen Joint, sowie eine geringe Menge Haschisch mit sich.

Der vierte «Dealer» im Bunde war so schlau und stieg nicht mit seinen Freunden, sondern am anderen Ende des Zuges aus. Leider hatte er die Rechnung nicht mit der Polizei gemacht, so dass auch er nach einer kurzen Suche gefunden werden konnte.

Bei der Kontrolle zog der 17-jährige Polizeibekannte zwei Tütchen mit Marihuana heraus. Nachdem die Polizei weiter nachhakte, fand sie bei der Durchsuchung seines Rucksacks neun weitere Marihuana-Tütchen, eine Feinwaage und einen Schlagring. Gegen ihn wird nun wegen des Verstosses gegen das Waffengesetz und wegen des Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln ermittelt.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren