Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Pro und Kontra: Festtagsplanung

74 Reax , 391 Views
teilen
teilen
0 shares
Muss das sein, oder darf man auch verreisen und ohne seine Liebsten feiern? play
Muss das sein, oder darf man auch verreisen und ohne seine Liebsten feiern? Getty Images

Pro, das sagt Praktikantin Lara Zehnder:

Endlich sitzen wieder einmal alle zusammen am Tisch und halten das Fondue-­chinoise-Gäbeli in den Kessel. Und es ist doch immer wieder lustig, wenn Papa nicht weiss, was er geschenkt hat, weil Mama alles organisiert hat. Nicht zu vergessen: die feinen Cüpli zu Silvester, um dem neuen Jahr entgegen­zuprosten. Nicht ohne mich! Und das alles im Kreise meiner Liebsten. Was gibt es ­Schöneres, Wohligeres, als mit der Familie die Feiertage zu verbringen? Nichts! Genau darum und weil wir hier in der Schweiz doch die schönsten Berge und ­Skipisten h­aben, lohnt es sich, zu Hause zu bleiben.

Kontra, das sagt Praktikantin Pascale Brunner:

Matschiger Schnee im Dezember und ­grüne Wiesen an Weihnachten? Da ver­reise ich lieber in den kalten ­Norden oder verbringe die Festtage gleich im heissen Süden – denn auch Palmen lassen sich bestens mit ­Kugeln schmücken. Zudem ist Weihnachten das Fest der Liebe, womit nicht nur die Familie gemeint ist. Partner und gute Freunde zählen genauso dazu. Im Endeffekt geht es ausserdem einfach darum, sich während der Festtage zu ­erholen sowie feines Essen zu geniessen – egal, ob Fajitas in Mexiko, Entenbraten in Dänemark oder Fondue in der Schweiz.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren