Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Rollenspiel: Vom PC endlich auf die Konsole

Das grossartige Old-School-Game «Divinity: Original Sin 2» erscheint jetzt auch für Konsole – und überzeugt dort ebenso.

8 Reax , 286 Views
teilen
teilen
0 shares

Vor einem Jahr konnte das über Kickstarter ­finanzierte «Divinity: Original Sin 2» sowohl Kritiker als auch Spieler über­zeugen. Das Game erzählte eine raffinierte Story, und Kämpfe liessen viele verschiedene Strategien zu. Mit der «Definitive Edition» ist das Game nun nicht mehr nur für PC, sondern auch für PS4 und Xbox One erhältlich. Dabei ist es den Entwicklern gelungen, die komplexe PC-­Steuerung perfekt auf den Controller zu übertragen. So kann man sich auf Knopfdruck interaktive Objekte wie Schränke, Fässer und unzählige herumliegende Gegenstände in der Um­gebung anzeigen lassen. Auch während der Kämpfe lassen sich die meisten Aktionen mit nur wenigen Handgriffen am Controller auslösen.

Die Geschichte ist grösstenteils gleich geblieben. Die bis zu vier Helden in der Gruppe sind sogenannte Quellenmagier, die aber so mächtig sind, dass sie auf einer abgelegenen Insel ausgesetzt werden. Im Vergleich zum Urspiel haben die Entwickler den letzten Akt überarbeitet, und diesem neue Dialoge sowie Missio­nen hinzugefügt. So wirkt das Ende um einiges run­der als bisher.

Aber auch sonst hat sich in diesem Jahr einiges getan. So sind die meisten Bugs verschwunden, das Missionsjournal ist viel übersichtlicher und die Kämpfe im Schwierigkeitsgrad nun ausgeglichener als vorher. Das bereits schon exzellente 80-Stunden-Epos ist jetzt noch besser und darf auf der Kon­sole mit bis zu drei Mitspielern gemeinsam in Angriff genommen werden.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren