Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

The Champioooons! 11 Champions-League-Momente, die wir nie vergessen werden

Jeder Fussball-Fan weiss, wann er spätestens vor der Glotze Platz nehmen muss. Nämlich dann, wenn die Champions-League-Hymne ertönt. Heute gehts endlich los!

157 Reax , 2'918 Views
teilen
teilen
0 shares

1. Die Aufholjagd: Milan vs. Liverpool

Zur Halbzeit steht es bereits 3:0. Die Italiener sehen wie die klaren Sieger aus und kaum einer glaubte noch an die Wende. Kaum einer ausser Steven Gerrard. Der englische Nationalheld würde auch noch an den Sieg glauben, wenn er schon angeschnallt im Mannschaftsbus sässe. Er ist es dann auch, der die unglaubliche Aufholjagd einläutet. Als Vladimir Smicer und Xabi Alonso nachdoppeln, muss das Elfmeterschiessen entscheiden. Es schlägt die grosse Stunde von Liverpool-Goalie Jerzy Dudek: Der Pole verwirrt mit seinem Getanze die ganze AC Milan und sichert seinem Team mit zwei gehaltenen Penaltys den Titel.

2. «Stade de Thun!»

Vielleicht stand nicht die ganze Welt Kopf, aber die Schweiz mit Sicherheit. Am 27. September 2005 tretten der FC Thun zu seinem ersten Champions-League-Heimspiel an. Die Berner Oberländer gewinnen im ausverkauften Stade de Suisse sensationell mit 1:0 gegen Sparta Prag. Die Helden von damals: Torschütze Selver Hodzic, Mauro Lustrinelli und Eldin Jakupović.

  play
Walter L. Keller (Im BLICK vom 20. August 2015)

3. Finale 1999: Manchester United vs. Bayern München

Bis zur 90. Minute sieht der FC Bayern in Barcelona vor 90'000 Zuschauern wie die sicheren Sieger aus. Dann wird Fussball-Geschichte geschrieben: Manchester-Stürmer Teddy Sheringham und Ole Gunnar Solskjær drehen wortwörtlich in letzter Sekunde das Finale und lassen fassungslose Bayern zurück. Bayerns Torschütze Mario Basler meinte: «Das waren drei Minuten bis zur Ewigkeit. Da bricht eine Welt zusammen.»

4. FC Basel vs. Manchester United

Es ist einer der grössten Erfolge einer Schweizer Klub-Mannschaft. Der FC Basel gewinnt gegen den dreifachen europäischen Champion Manchester United mit 2:1 und qualifiziert sich für die Achtelfinals der Fussball-Königsklasse. FCB-Sportchef Marco Streller und Alex Frei setzten sich mit ihren Toren gleich selbst ein Denkmal im St. Jakob-Park. Ob es heute ähnlich laufen wird?

5. Ronaldoooo und «La Decima»

Am 24. Mai 2014 triumphiert Real Madrid auf europäischer Bühne zum zehnten Mal. Im spanischen Endspiel gegen Atlético hat der Aussenseiter bis kurz vor Schluss die Hände am Pokal. Doch Sergio Ramos macht sich in Madrid unsterblich und köpft in der 93. Minute zum 1:1-Ausgleich ein. In der Verlängerung reissen die Königlichen das Ruder dann endgültig um. Unvergessen: Ronaldos Jubel nach seinem verwerteten Penalty in der 120. Minute.

6. «Finale Dahoam ... Drama Dahoam!»

«Wir lassen uns die Butter nicht mehr vom Brot nehmen» schreite der Stadion-Speaker vor dem Champions-League-Final 2012 durchs Stadion. Es folgt eine der bittersten Niederlagen des FC Bayern München. Trotz grosser Dominanz kommen die Deutschen gegen den FC Chelsea nicht zu einem Treffer. Bis in der 83. Spielminute Thomas Müller mit einem Kopfballaufsetzer das 1:0 gelang und sich ganz München schon als Sieger sah. Doch fünf Minuten später hielt Didier Drogba – in gefühlten zwei Meter Höhe – die Zeit an und köpfte zum Ausgleich.

Der Rest ist Geschichte: Robben vergibt in der Verlängerungen einen Penalty und im Elfmeterschiessen setzten sich die Engländer durch. Achtung liebe Anhänger von Bayern München. Hier nochmal der Fehlschuss von Robben.

7. «Ein Tor würde diesem Spiel gut tun!»

Das Halbfinale 1998 lautete Real Madrid vs. Dortmund. Das grosse Spektakel fand aber schon vor der Partie statt. Unter der Last der spanischen Fans im Santiago Bernabéu krachte ein Tor zusammen. Es kam zum grossen Auftritt der zwei Kommentatoren Marcel Reif und Günther Jauch. Reif: «Jo, ich dachte, wir könnten jetzt so bisschen Fussball gucken, so im Halbfinale der Champions League. Bis jetzt erleben wir hier nur einen Heimwerkerkurs» und der Spruch von Jauch: «Für alle die, die nicht rechtzeitig eingeschaltet haben. Das erste Tor ist schon gefallen» gingen in die Fernsehgeschichte ein.

Die Partie selbst blieb ohne Überraschung. Das weisse Ballett setzte sich souverän mit 2:0 durch.

8. Der Volley von Zinedine Zidane

Zizou gehört mit Sicherheit zu den erfolgreichsten Fussballern der Geschichte. Sein Siegestreffer im Champions League Finale 2002 gegen Bayer Leverkusen wird uns auf alle Fälle für immer in Erinnerung bleiben. Nach einer Flanke von Roberto Carlos zimmert der heutige Trainer der Königlichen die Kugel von der Strafraumecke per Volley ins Eck. Aber lassen wir Bilder sprechen.

9. Dortmund und Chapuisat gewinnen die Champions League

1997 hebt Stéphane Chapuisat ab und legt mit seiner Fallrückzieher-Vorlage im Viertelfinale gegen den damaligen französischen Meister Auxerre den Grundstein für den Titel. Okay, auch ohne Schweizer Brille war der Triumph der Borussen unglaublich. Dortmund überraschte alle, gewann mit 3:1 gegen den Titelverteidiger Juventus und nahm erstmals in der Vereinsgeschichte die Trophäe entgegen.

10. Basel schlägt Chelsea ... erneut!

Als ob die Londoner den FC Basel mittlerweile noch nicht kennen würden, gewinnen die Schweizer in der CL-Gruppenphase 2013 gleich zweimal gegen Chelsea. Das 1:0 zu Hause war eine einzige Gala-Vorstellung. Der Ägypter Mohamed Salah schoss den FCB zum verdienten 1:0-Sieg, während die Engländer in 90 Minuten keinen einzigen richtigen Abschluss hinbekamen.

 

11. Barcelona schafft das Unmögliche

Ein wahrhaft historischer Abend spielte sich auch in der vergangenen Champions-League-Saison ab: Der FC Barcelona stand nach einer 0:4-Hinspielpleite gegen PSG vor dem Achtelfinal-Out. Im Rückspiel im Camp Nou folgte dann die irre Wende: Mit einem 6:1 - das letzte Tor fällt in aller aller aller letzter Sekunde – qualifizieren sich die Katalanen doch noch für die Viertelfinals. Dort war jedoch gegen den späteren Finalisten Juventus Schluss.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren