Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Übergewichtig und trotzdem fit: Diese Yoga-Lehrerin lässt sich von niemandem zurückhalten

In 2014 hat die in Florida wohnhafte Maria Odugba erstmals die meditative Lehre für sich entdeckt. Seither hat sie realisiert, dass man der stereotypen Körperform nicht nachkommen muss, um Yoga zu lehren.

, Aktualisiert 284 Reax , 9'306 Views
teilen
teilen
0 shares

Maria Odugba (23) hatte den Grossteil ihres Lebens mit Gewichtsproblemen zu kämpfen. Als sie zum ersten Mal in einer Yoga-Stunde war, hätte sie nie gedacht, dass sie einmal andere Leute dazu motivieren würde, ein gesünderes Leben zu führen. Sie ist nicht die typische Yoga-Lehrerin, wie sich die meisten eine vorstellen. Die 23-Jährige wiegt 130 Kilo und hatte als Yoga-Lehrerin mit vielen Vorurteilen zu kämpfen. Nun inspiriert sie ihre Schüler dazu, sich so zu akzeptieren, wie man ist.

Mit ihren motivierenden Beiträgen hat sie über 74'300 Followers auf Instagram und zeigt allen, dass Gewicht und Körperscham einen nie von Fitness abhalten sollten.

The thing that you love most will also show you the thing that you're most afraid of.

A post shared by Maria Odugba (@asap.yogi) on

Anfangs war sie sehr darüber besorgt, was andere von ihr denken würden. «Dann habe ich gemerkt, dass es viele andere gibt, die nicht schlank aber trotzdem sehr gut im Yoga sind», sagt Odugba, die auch einen Blog führt.

Bevor Yoga zum festen Bestandteil ihres Lebens wurde, wog Maria 185 Kilo. Sie erklärt, dass Yoga und der damit verbundene gesunde Lebensstil ihr dabei geholfen haben, über 50 Kilo abzunehmen.

Der Grund für ihr Übergewicht war unter anderem auch auf medizinische Gründe zurück zu führen. Sie leidet an einer Schilddrüsenunterfunktion, wobei Gewichtszunahme eine der Nebenwirkungen sind.

Heute lässt sich Maria von nichts und niemandem zurückhalten. «Ich möchte beweisen, dass ich alles erreichen kann, auch wenn ich Hindernisse überwinden muss», fügt sie hinzu.

"I don't believe in good or bad. I just believe in other."

A post shared by Maria Odugba (@asap.yogi) on

Obwohl sie täglich mit viel negativer Online-Kritik konfrontiert wird, möchte Odugba gegen die Vorurteile ankämpfen und weiterhin zeigen, dass man nicht dünn sein muss, um ein gesundes und aktives Leben zu führen.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren