Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Um seine Heimat zu retten: Mann pflanzt 550 Hektaren Wald auf indischer Insel

Jadav Payeng pflanzt seit 40 Jahren täglich Bäume auf der Insel Majuli. Damit hofft er, seine Heimat retten zu können.

, Aktualisiert 478 Reax , 5'547 Views
teilen
teilen
0 shares
play
Wikipedia

Majuli ist eine Flussinsel in Assam, Indien. Sie galt einmal als die grösste Flussinsel der Welt. Da jedoch so viel Wald gerodet wird und so die Ufer der Insel instabil werden, trägt der Fluss nach und nach mehr Landfläche ab und verkleinert die Insel.

Dagegen kämpft der heute 55-jährige Jadav Payeng jetzt schon seit 40 Jahren. Seit er 16 ist pflanzt er täglich Bäume am Ufer, damit die Insel nicht irgendwann verschwindet. Bisher hat er es geschafft, eine Fläche von über 550 Hektaren Wald zu pflanzen. Im Vergleich zum Central Park in New York ist diese Waldfläche um 190 Hektaren grösser.

Damit begonnen hat Jadav, weil er viele tote Schlangen auf der Insel gefunden hat, die aufgrund der zu grossen Hitze gestorben sind. Ohne Bäume finden die Tiere nämlich keinen Platz am Schatten mehr.

play

 

Für seine aussergewöhnlichen Leistungen hat Jadav bereits von der Jawaharal Nehru Universität eine Auszeichnung erhalten. Zudem wurde er mit dem Padma Shri ausgezeichnet, welcher von der indischen Regierung für ausserordentlich gute Taten oder Leistungen vergeben wird.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren