Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Unter 20 entscheiden, wie man sein Leben leben will

93 Reax , 1'011 Views
teilen
teilen
0 shares
Yaël Meier ist 17 Jahre alt und wohnt in Zürich. Sie schreibt wöchentlich über das, was die Schweizer Jugend bewegt. play
Yaël Meier ist 17 Jahre alt und wohnt in Zürich. Sie schreibt wöchentlich über das, was die Schweizer Jugend bewegt.

Immer wieder bekomme ich von Bekannten den Ratschlag, mir langsam aber sicher zu überlegen, was ich später einmal machen möchte. Aber wie soll ich mich mit 17 festlegen? Ich will Schauspielerin werden, Autorin, Regisseurin. Vielleicht wäre ich aber auch eine gute Ärztin oder gehe in die Forschung und helfe, ein Heilmittel gegen Krebs zu finden? Ich will Astronautin werden und Bundesrätin und Journalistin. Ich möchte alles werden und mir jede Tür offenhalten.

Verträge darf ich noch nicht mal selbst unterschreiben, muss mich aber bereits entscheiden, wie meine Zukunft aussehen soll. Unter diesem Druck stehen allerdings viele Schweizer Jugendliche. Jene, die eine Lehre beginnen, müssen sich noch viel früher festlegen als solche, die die Matura in Angriff nehmen.

Eine Freundin von mir hat letzten Sommer ein Studium begonnen, und obwohl es ihr nicht besonders gut gefällt, traut sie sich nicht, es abzubrechen, weil sie keine wertvolle Zeit verlieren will. Zeit ist wichtig. Heute geht alles schnell, Ausbildungen dauern lange. Das ist auch der Grund, warum wir unter 20 weise entscheiden müssen, was wir einmal werden wollen.

Natürlich kann man sich immer weiterbilden und neue Wege einschlagen. Trotzdem wird mit der ersten Entscheidung, was den zukünftigen Beruf angeht, eine Richtung eingeschlagen, die man ungern wieder ändert. Es gibt aber auch Leute, die bereits als Kind wussten, was sie einmal sein wollen und nie von dieser Idee abgewichen sind. Das Leben passiert schlussendlich sowieso, und alles kommt, wie es kommt.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren