Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Weil ihm kalt war: Mann zündet Lagerfeuer in Badwanne an

Ein Mann aus dem Ruhrgebiet machte ein Feuer in seiner Badewanne um nicht zu frieren. Die Feuerwehr konnte den Brand rechtzeitig löschen. Niemand wurde verletzt.

, Aktualisiert 230 Reax , 4'110 Views
teilen
teilen
0 shares
play
GettyImages

Es eine einfache Logik. Man friert und zündet sich deshalb ein Feuer an. Doch dieser Mann aus dem Ruhrgebiet hat es definitiv übertrieben. Er hat es tatsächlich fertiggebracht fast seine komplette Wohnung in Schutt und Asche zu legen, indem er ein Lagerfeuer in seiner Badewanne anzündete.

Die Feuerwehr teilte mit, dass der Notruf aufgrund eines vermeintlichen Estrich-Brandes eingegangen war. Es stellte sich aber heraus, dass das brennende Holz in der Wanne, der Ursprung des Einsatzes war. Die Badewanne stand auf einem Holzboden, der bereits ein wenig zu brennen begann. «Vermutlich hätte die ganze Wohnung gebrannt, wenn der Notruf nicht rechtzeitig eingegangen wäre», teilte die Feuerwehr laut «Spiegel» mit.

Ausserdem machte die Feuerwehr darauf aufmerksam, dass bei so einem Brand tödliches Kohlenmonoxid entstehe und er deshalb nicht unterschätzt werden darf. Die Rettungskräfte konnten vier Menschen aus dem Gebäude retten. Sie wurden wegen Verdacht auf eine Rauchvergiftung untersucht. Glücklicherweise wurde letzten Endes niemand verletzt.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren