Finde den folgenden Gegenstand beim Surfen auf Blickamabend.ch und gewinne tolle Preise!
Suche starten
Du hast den Gegenstand gefunden! Klicke auf Mitmachen und nehme am Gewinnspiel teil.
Mitmachen

Zahl, was du willst: Deutscher Zoo vermietet Ameisenbären als Insekten-Jäger

Seit Sommer 2015 können sich die Bewohner von Duisburg ungewollte Ameisen auf eine originelle Art und Weise entfernen lassen: mit Ameisenbären! Der Zoo Duisburg «verleiht» seine Gross-Ameisenbären. Oder doch nicht?

, Aktualisiert 141 Reax , 955 Views
teilen
teilen
29 shares
play
Pixabay

Bereits im Frühjahr fallen Ameisen in Gebäude ein und suchen dort nach zuckerhaltiger oder eiweissreicher Kost. Wer die Viecher bei sich zu Hause entdeckt, sollte die Gefahr ernst nehmen, denn von einigen Ameisenarten geht ein gesundheitliches sowie wirtschaftliches Risiko aus. Wenn sie Ameisen entdecken, holen sich die meisten Leute einen «Profi» zur Bekämpfung oder fangen an, giftige Ameisenköder oder Ameisensprays zu verwenden. Diese schaden jedoch nicht nur den Ameisen, sondern auch anderen Wild- oder Haustieren und möglicherweise auch dem Menschen.

play
Umstritten: der Einsatz von Insektiziden.

Da mittlerweile viele Haushalte auf Insektengift verzichten wollen, kam Dr. Jochen Reiter, wissenschaftlicher Leiter des Zoos Duisburg, auf die grandiose Idee, seine Ameisenbären zur Schädlingsbekämpfung einzusetzen. Eine umweltfreundliche Methode ganz ohne Chemie oder grossem Aufwand. Und eine win/win-Situation. Die Ameisenbären freuen sich über volle Häufen mit ihrer Lieblingsspeise, die Bewohner anschliessend über das schädlingsfreie Gebiet. Innovativ ist nicht nur die Idee, sondern auch die Bezahlmethode: «pay what you want»! Die Betroffenen beurteilen am Ende des Tages den Erfolg selber und bezahlen, was ihnen die Aktion wirklich wert war... oder so ähnlich. Die Aktion war nämlich leider nur ein Aprilscherz des Zoos. Dabei hätten wir so gerne einen Ameisenbären in Action erlebt.

Wie findest du den Artikel?

Unsere Leser empfehlen

Meist gelesen

Newsletter

Erhalte die besten Geschichten täglich per E-Mail Newsletter Abonnieren