Word

Auf eine glorreiche Zukunft, lieber Blick am Abend!

Yaël Meier (18)

Yaël Meier ist 18 Jahre alt und wohnt in Zürich. Sie schreibt
wöchentlich über das, was die Schweizer Jugend bewegt.

Der Blick am Abend führte und begleitete mich von Meilenstein zu Meilenstein auf meinem Weg ins Erwachsenwerden. Von zu Hause ausziehen, erste eigene Wohnung, erster Job, erste Kolumne und viele weitere erste Male.

Online gehts mit der Blick am Abend- Unterhaltung natürlich weiter. Auch meine Kolumne können Interessierte gerne auf der Website weiter verfolgen. Der Blick am Abend wird mir also bestimmt noch einige weitere tolle Erlebnisse bescheren.

Meine Kolumne habe ich wöchentlich unter sehr grossem Zeitdruck, aber mit noch mehr Liebe geschrieben. Mein Team wusste, wenn ein lautes «Oh! Schon so spät! Ich muss bald abgeben» zu hören war, durfte man während der nächsten Stunde kein Gespräch mit mir erwarten. Einen Abgabetermin muss ich nun zum Glück nicht mehr einhalten.

Das Ableben unserer Abendzeitung hinterlässt dennoch ein trauriges Gefühl. In den vielen Stunden, die ich während meiner Schulzeit pendelnd verbracht habe, war sie ein fester Bestandteil meines Zeitvertreibs. Als ich plötzlich selbst an ihrer Produktion beteiligt war, ist mir die Zeitung in meiner Lieblingsfarbe noch mehr ans Herz gewachsen.

Das Herzblut, mit dem im Newsroom jeden Tag Geschichten produziert wurden, war beeindruckend und fesselnd mit anzusehen. Doch die Welt verändert sich stetig, man muss mit dem Lauf der Zeit gehen, um weiterzukommen. In diesem Sinne freue ich mich auf die neue, aufregende Zukunft des Blick am Abend und bin gespannt, welche nächsten Überraschungen für ihn bereitstehen.

Yaël liebt neben dem Schreiben alles, was ihre Kreativität auf Trab bringt. Kunst, Musik, Fotografie und die Schauspielerei gehören zu ihren Leidenschaften.

In einer wöchentlichen Kolumne beschäftigt sie sich mit aktuellen Themen, die die Schweizer Jugend beschäftigen.

Send this to a friend