Word

Ein Hoch auf die Langschläfer

Bettina Widmer (26) wohnt in Zürich und schreibt alle zwei Wochen darüber, was die 20- bis 29-Jährigen bewegt.

Bettina Widmer (26)

Der Wecker klingelt jeden Morgen zu laut und zu früh. Am liebsten würdest du ihn gegen die Wand knallen. Stattdessen bleibst du zivilisiert und drückst die Snooze-Taste einmal, zweimal, dreimal, bis du es endlich schaffst, dich aus dem Bett zu quälen. Wenn du auch zu diesen Menschen gehörst, bist du laut diversen Business-Magazinen ein Loser. Denn erfolgreiche Menschen schlafen nicht. Sie gehen spät ins Bett und stehen vor dem Sonnenaufgang wieder auf, um ja nichts zu verpassen. In den vielen Stunden, in denen sie wach sind, arbeiten sie wie verrückt an ihrem erfolgreichen Leben. Vor der Arbeit gehen sie joggen, machen Krafttraining und ziehen sich drei Business-Podcasts rein. Dann beginnt der Arbeitsalltag.

Zu diesem 5am-Club, also den Menschen, die um fünf Uhr aufstehen, gehören Promis wie Tim Cook oder Richard Branson. Die wertvollsten Stunden sind die zwischen fünf und acht Uhr, predigen auch Dutzende Blogs. Sie alle wollen dir verklickern, dass du plötzlich glücklicher wirst, wenn du dich zum frühen Vogel umpolst. Ich verstehe dieses Konzept nicht. Wenn ich nur eine Nacht wenig schlafe, merke ich, wie meine Konzentration sinkt. Ich verliere meine Energie und meine Kreativität. Mag ja sein, dass irgendein Karrierekerl mit vier Stunden Schlaf auskommt. Das heisst aber nicht, dass das jeder kann.

Wie wäre es statt mit dem ganzen Früh-Aufsteh-Gelaber mal mit einem Plädoyer für mehr Schlaf? Oder mit früh ins Bett gehen? Wir könnten auch einfach akzeptieren, dass nicht jeder Mensch gleich viel Schlaf braucht.

Um fünf Uhr aufzustehen, macht dich nicht automatisch erfolgreicher. Ausgeruht sein hingegen schon. Also Langschläfer, nehmt euch eure Zeit, denn nicht der frühe Vogel fängt den Wurm, sondern der ausgeschlafene!

Bettina hat Journalismus studiert und leitet das Online-Team von Blick am Abend. Sie mag Tiere, Literatur und TV-Serien.

Send this to a friend